Was ist der Unterschied zwischen Elektroepilation und Laser/IPL?

 

Bei Laser/IPL wird ein größeres Hautareal behandelt und nicht einzelne Haarwurzeln. Die Haare und Haut müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Ein heller Hauttyp mit dunklen Haaren erzielt die besten Ergebnisse.

  • Ungenügend sind die Resultate bei hellen Haaren und zu dunkler Haut.
  • Zu tief sitzende Haarwurzel können auch Probleme bereiten.

Bei Elektroepilation wird jede Haarwurzel individuell bearbeitet. Dadurch wird die Haarwurzel endgültig zerstört. Um diese Haarwachstumszellen zu schädigen, muss sich das Haar in der Wachstumsphase befinden.

Es lassen sich auch dunkle, rötliche, graue, blonde und wenig pigmentierte Haare wirksam und endgültig entfernen.

Tut es weh?

 

Bei sämtlichen Verfahren zur permanenten Haarentfernung kann man niemals völlige Schmerzfreiheit versprechen.

Von Mensch zu Mensch ist die Schmerzempfindlichkeit unterschiedlich und von einer Behandlung zur Nächsten kann es unterschiedlich sein.

Hierauf wird individuell eingegangen und die Behandlung wird auf Sie angepasst.

Eine dicke, tief in der Haut verankerte Haarwurzel braucht mehr Energie als eine kleine schwach ausgebildete Haarwurzel.

Die Beschaffenheit der Haut spielt eine große Rolle (robuste oder empfindliche).

Man muss bei der Behandlung berücksichtigen ob es sich um eine empfindliche Stelle, z.B. die sehr dünnhäutige Oberlippe oder die Unterschenkel handelt.

Manchen Kunden schlafen sogar bei der Behandlung ein. Gelingt das nicht, kann man eine Stunde vorher Creme Emla auftragen.

 

Nebenwirkungen

 

Die Elektroepilation ist eine 140 Jahre alte und sichere Methode der Haarentfernung. Mit einer fundierten Ausbildung und bei fachgemäßer Anwendung werden die Haare behandelt ohne Schädigung der Hautoberfläche.

 

Wie viel Behandlungen brauche ich?

 

Die Behandlungen finden anfangs voraussichtlich wöchentlich, später 14-tägig oder nur 1 mal im Monat (nach Vereinbarung) statt.

Je nach Areal und Behaarungsdichte kann diese Behandlung mehrere Monate in Anspruch nehmen.

 

Wie lang müssen die Haare sein?

 

Um eine Behandlung durchführen zu können muss das Haar mindestens 2-3mm lang sein ( 3 Tage nicht rasieren).

Welche Körperbereiche kann man mit der Elektroepilation behandeln lassen?

 

Alle Bereiche außer der Schleimhaut,  der inneren Nase und des inneren Ohres (den Rand des Ohres kann man auch behandeln).

  • Für Frauen: Gesicht (Oberlippe, Kinn, Hals, Wangen, Augenbrauen), Mamilas, Bauch, Achselhöhle, Bikini, Beine, Hände, Finger, Zehen
  • Für Männer: Oberarm, Schultern, Rücken, Wangen, Bartrand, Augenbrauen und Körperbereiche mit eingewachsenen Haaren
  • TG Frauen